RENT – Das Musical

Es zählt nur das Jetzt!

Heiligabend im New Yorker East Village. Bei den Künstlern Mark und Roger geht es wenig weihnachtlich zu. Beruflich läuft es schlecht, und auch die Gesundheit lässt zu wünschen übrig. Sie stecken bis zum Hals in Mietschulden, der Strom wurde abgedreht und das Haus, in dem sie wohnen, wurde von ihrem ehemaligen Mitbewohner Benny gekauft. Dieser will nun das Gelände räumen lassen – wogegen Marks Ex-Freundin Maureen lautstark protestiert. Drogenmissbrauch, Aids und Rassismus bestimmen den Alltag der jungen Menschen, die das Leben feiern und sich auf der Suche nach sich selbst befinden.

RENT ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. In groben Zügen folgt es der Handlung von Giacomo Puccinis Oper „La Bohème“, spricht aber die Sprache junger Menschen, und auch die Musik spricht die klassische Sprache der Jugend: Rock! 1996 eroberte es den Broadway im Sturm. Im Time Magazine hieß es: „Wenn der Rock ’n’ Roll jemals an den Broadway gehört hat, dann in RENT, einem lauten, leidenschaftlichen, erregenden Werk, das eine perfekte Verbindung von Musik und Text darstellt.“ Ausgezeichnet mit Tony Awards und dem Pulitzerpreis lief RENT dort über zwölf Jahre. Es folgten Übersetzungen in 24 Sprachen, weltweite Produktionen und ein Kinofilm.

Nach Footloose im Jahr 2019 wird Muscial Tomorrow mit RENT dieses Jahr wieder ein ganzes Musical auf die Bühne bringen – ein Stück voll Emotionen, Kraft und Hoffnung. Starke Solo-Stimmen in Kombination mit vollem Ensembleklang zeichnen diese Produktion aus. Nicht zu vergessen, das was MuTo ausmacht: jede Menge Begeisterung und Spielfreude. Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder von einer großartigen Live-Band begleitet zu werden.

Kreative Leitung

Der Vorstand von Musical-Tomorrow

v.l.n.r. Klaas Mertens (Schriftführer), Stephan Friedrich (2. Vorsitzender), Yvonne Guretzka (a.D.), Rainer Maaß (1. Vorsitzender), Julia Dorsheimer (Beisitzerin), Nico Engels (Kassenwart).

Das RENT-Ensemble

Sopran

Mezzo-Sopran

Alt

Tenor

Bariton

Bass

Die Footloose-Band

Der Verein Musical Tomorrow e.V. unterstützt das “El-Oh-Vee-Ee” Projekt von Tristan Blaskowitz. “Ein Multidimensionales Musiktheather in zwei Akten” – schaut doch auf der Webseite des Projekts vorbei.

Share:
Facebook
Instagram